Alessa Neuner

A Life dedicated to Horses

Bodenarbeitsseminar am 24.Oktober 2015

seminar

Ihr Lieben,
ich bin super glücklich, euch heute etwas ganz Besonderes ankündigen zu können!

Schon länger bin ich in Kontakt mit den beiden Trainerinnen Kati Westendorf von Equinality – Zusammenarbeit mit Pferden und Miri Cordonnier von MeinFaible. Gemeinsam unterstützen wir uns, lernen zusammen und sammeln Inspiration. Es herrscht so viel Konkurrenz und Neid in der Pferdewelt – dabei kann man zusammen so viel mehr erreichen!

Mit der Idee der Zusammenarbeit entstand in den letzten Monaten eine wundervolle Kommunikation, von der nun auch ihr profitieren könnt: am 24. OKTOBER haben wir für euch ein Seminar organisiert! Dieses wird vorerst in kleiner Runde mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl stattfinden! So haben wir die Möglichkeit, sehr eng und praxisbezogen mit Euch zu arbeiten. In drei Einheiten werden wir mit verschiedenen Pferden (der kleine schwarze Teufel freut sich schon) arbeiten und euch einen Einblick in unsere Trainingsmethoden geben. Themen-Schwerpunkt liegt dabei auf Kommunikation am Boden, wobei wir Ausflüge zur Freiarbeit und gymnastizierenden Arbeit nach akademischen Grundsätzen machen werden.

Das Seminar soll wirklich in Zusammenarbeit mit Euch stattfinden – wir wünschen uns einen offenen Austausch und freuen uns darauf, auf all eure Fragen und Ideen einzugehen. Dieses Mal müssen wir leider die Teilnehmerzahl sehr klein halten. Wir haben aber natürlich schon weiter gedacht und freuen uns darauf, im kommenden Jahr solche Seminare hoffentlich auch in größerer Runde veranstalten zu können.

Wenn ich noch offene Fragen habt oder euch einen TEILNEHMERPLATZ sichern wollt, schreibt mir einfach eine Email (bitte keine facebook-Nachricht!!) an info@alessa-neuner.de

Hier kommt ihr zur Veranstaltung, auf der ihr noch ein wenig nachlesen könnt:
https://www.facebook.com/events/439296376257695/

Wir freuen uns auf Euch!!

Hier klicken um zu teilen...
Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterEmail to someonePrint this page

5 Kommentare

  1. Michaela Hertlein

    2. Oktober 2015 um 13:12

    hallo Alessa,
    Bin durch die Art, wie du und deine Mutter zu Pferden gekommen seid und in erster Linie durch deine pferdegerechte Ausbildung ohne Gebiss auf deine Seite gestoßen.
    ich stehe kurz vor dem Verkauf meines Jungen, dominanten Haflingers, weil mir in meinem Umkreis niemand hilft, ihn trotz seiner Art mit Ruhe und Geduld auszubilden.
    Ich hatte ihn für meine Tochter gekauft – ja, wir beide sind auch unerfahren und hatten uns das ganze einfacher vorgestellt. Ich will ihn eigentlich behalten und allen „Reitprofis“ um mich herum beweisen, das es funktioniert. Atjo ist ein tolles Pferd, neugierig, gelehrig, ruhig, kann aber auch einfach mal seinen gespinnerten Tag haben mit allem was dazugehört.
    Leider habe ich dich zu spät entdeckt, das Familienoberhaupt hat beschlossen, er muss verkauft werden.
    Ich möchte aber auf jeden Fall weiter lernen!!!!
    Bitte reserviere mir einen Termin für dein nächstes Seminar, am 24.10. habe ich schon einen anderen Reitkurs gebucht.
    viele Grüße
    Michaela Hertlein
    Riesen 12
    86989 Steingaden
    08862-6126

  2. Das hört sich wirklich super an 🙂
    Ich wäre liebend gerne mit dabei, allerdings ist München leider etwas zu weit weg. Vielleicht schafft ihr es ja sogar irgendwann mal, Deutschlandweit Seminare zu halten. Würde euren Kurs sehr gerne mal besuchen. Die Idee vom „von- und miteinander lernen“ vertrete ich übrigens auch und finde den Grundsatz nicht nur für uns sondern auch für unsere Pferde sehr wichtig!! Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem Seminar und freue mich auf einen Bericht von Dir liebe Alessa 🙂

    • Alessa

      2. November 2015 um 11:33

      Vielen Dank für deine lieben Worte! 🙂 Wir haben für nächstes Jahr auch Kurse in anderen Gegenden Deutschlands geplant 🙂

  3. Hey liebe Alessa,
    passt jetzt zwar nicht zum obigen Thema, aber ich habe keinen passenden Post gefunden und wen, wäre der bestimmt schon ziemlich alt 😉
    Im Moment lagt mich das Thema Sattel für meine Araberstute ziemlich, weswegen ich ständig auf der Suche bin… Ic habe mich jetzt aber etwas in einen spanischen Hidalgo Sattel (Valencia 2) mit einem Lederbaum verguckt. 🙂
    Allerdings wurde mir jetzt, dass man mit spanischen Sätteln (generell) z.B. nicht springen kann (auch keine kleinen Hüpfer) oder ein schneller Galopp im Gelände auch nicht möglich sei, da man da anscheinend schlecht/schwer in den leichten Sitz kommt un/oder ihn dann auch schwer halten kann.
    Ich habe was die Reitweise angeht auch keine speziellen Wünsche, ich komme zwar aus der Westernreiterei, aber eigentlich will ich einfach nur Freizeitreiten, weswegen es mir ist, wenn es kein Westernsattel wäre. Da Du ja auch schon mal einen spanischen Sattel hattest, dachte ich mir, dass Du mir vielleicht sagen könntest, ob das stimmt oder nicht, da sich die Person auch nicht 100% sicher war.
    LG 😉

    • Alessa

      4. Dezember 2015 um 7:01

      Hey liebe Corinna,

      ich denke, das kann man nicht so pauschalisieren. Mein spanischer Sattel hat auch schon einige Sprünge bzw Hüpfer problemlos mitgemacht und einen flotten Galopp (im leichten Sitz) im Gelände sowieso 🙂
      Schaue doch mal, dass du dir einen solchen Sattel zum Probereiten besorgen kannst und teste einfach aus, was sich für dich und dein Pferd gut anfühlt! Theoretisch sind deine Wünsche aber meiner Meinung nach auch mit einem spanischen Sattel gut zu vereinen 🙂

      Herzliche Grüße!
      Alessa

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Alessa Neuner

Theme von Anders NorenNach oben ↑

banner