Alessa Neuner

A Life dedicated to Horses

Autor: Alessa (Seite 2 von 7)

Kursbericht Pia Haas – Wege zur Balance und inneren Mitte

DSC_0182-

Am Anfang war die Liebe

Khayman und ich sind heute gemeinsam unterwegs. Unterwegs zu einem Kurs bei der lizenzierten Bent Branderup Trainerin Pia Haas mit dem großen Thema Gymnastizierung und Geraderichtung. Ihre Philosophie ist klar zu definieren: Ziel der Arbeit mit dem Pferd ist es, in eine gemeinsame Mitte, eine gemeinsame Balance zu finden. Diese äußert sich nicht nur auf körperlicher Ebene mit einem sich im Gleichgewicht bewegenden Pferd, sondern vor allem auch in der Psyche.

Weiterlesen…

Vom Wolf und Labrador: Eine Geschichte über Persönlichkeit und Stärke

Eine Persönlichkeit

Der Wolf: Ein Tier, dem man ganz selbstverständlich viel Respekt und Ehrfurcht entgegenbringt.

Vom hechelndem Labrador und dem wilden Wolf

Gestern klagte mir ein Freund sein Leid in seiner Beziehung. Im Gegensatz zu seiner Freundin sei er immer für sie da, würde ihr jeden Wunsch von den Lippen ablesen und stets für Harmonie sorgen. Sie hingegen schien für alles auf der Welt Liebe und Aufmerksamkeit aufzubringen, nur nicht für den Partner an ihrer Seite.

Ich beschrieb dem Freund seine Situation mit einer kleinen Geschichte:

Weiterlesen…

Von vergessen geglaubten Ponyfohlen und Träumen in Schweden || 5 Fragen an die Firma SABRO

sabro-interview

Vor etwa zwei Jahren bin ich das erste Mal über eine Internetseite gestolpert. Ich war – etwas frustriert – auf der Suche nach einem Kappzaum für meinen Araber. Entgen der üblichen globigen, steifen Modelle, die mich damals schon einfach nicht zufrieden stellten, fand ich auf www.Sabro.de ganz andere Pferdeausrüstung. Doch ich fand noch etwas anderes, was mir bis heute noch in Erinnerung blieb: Ich blätterte durch die Internetseite hindurch, als mir zwei große, tieftraurige Knopfaugen in einem Haufen aus zottligem Plüsch entgegen blickten: „Heinzelchen“. Ein Ponyfohlen, welches mit völlig deformiertem Vorderbein zurückgelassen in einer Pferdeklinik ein Fall für den Tierschutz wurde. Ein Fall für Menschen mit Herz – ein Fall für Sabro!

Weiterlesen…

Die klassische Dressur als Schlüssel zum gesunden Pferd

_MMD1162

Heute bin ich zu Anja Berans 6. Fachtagung mit dem Thema „Die klassische Dressur als Schlüssel zum Erfolg“ in den Circus Krone eingeladen. Bereits im Sommer durfte ich mich von Frau Berans außerordentlichen Wissen überzeugen und Einblicke in ihre Arbeit erhalten. Heute gilt das Augenmerk vor allem dem gesunden Pferderücken und dem dafür äußerst bedeutsamen Reitersitz. An Anjas Seite sehen wir dabei Jana Lacey-Crone, deren Pferde eine fundierte, jahrelange Ausbildung bei der Klassiktrainerin genießen dürfen, bevor sie im Zirkus vor Publikum auftreten. Wir werden also heute auch auf eine kleine Reise hinter die Kulissen mitgenommen.  So sitzen die Bloggerin Ann-Christin von Ponyliebe und ich nun im Publikum und warten gespannt auf den Beginn der Veranstaltung.

Weiterlesen…

Weniger ist mehr: Pferde einfach artgerecht füttern.

DSC_0319

Es gibt unzählige Bücher, einige selbsternannte und einige wahre Experten und sogar eine ganze Halle auf der Equitana wird diesem Thema gewidmet: der Pferdefütterung. „Man ist, was man isst.“ Dass dies nicht nur für uns, sondern genauso für unsere geliebten Vierbeiner gilt, halt seit einigen Jahren auch die Pferdefuttermittel-Industrie für sich entdeckt. Für wirklich jede erdenkliche Besonderheit gibt es eine Futterlösung. Doch wie kann es sein, dass bei diesem rießigen Angebot immer noch so viele fütterungsbedingte Krankheitsfälle auftreten? Nicht nur das – es scheint, dass sich in den letzten Jahren immer mehr Krankheiten unserer Pferde als sogenannte Wohlstandskrankheiten entpuppen. Kann es wirklich sein, dass unsere Pferde von zu viel des Guten krank werden?

Weiterlesen…

Schema F. Oder: Müssen Pferde funktionieren?

DSC_0291B--

Ein gut gerittes Pferd ist eines, das sich von jedem reiten lässt. Das brav seine Lektionen ausführt und funktioniert . . .

Ein Lebewesen, das funktioniert? Tatsächlich, kann das unser Ziel sein? Kann und sollte es Ziel sein, dass unser Pferd Hilfen ohne zu hinterfragen annimmt und ausführt? Ist es das, was wir unter Kommunikation, unter gutem Reiten verstehen? Ich denke, für viele ist es das Ziel einer perfekt gelebten Reitlehre: Ein Pferd, das genau diesem einem Schema nach ausgebildet wurde und alle darin enthaltenen Schritte brav absolviert hat. Und schon sind wir bei dem Thema angelangt, welches ich so kritisch beurteile:

Reitweisen, Methoden, Systeme.

Weiterlesen…

Bodenarbeitsseminar am 24.Oktober 2015

seminar

Ihr Lieben,
ich bin super glücklich, euch heute etwas ganz Besonderes ankündigen zu können!

Weiterlesen…

Arien Aguilar und die Next Generation – TEIL 2: Von Preisen, Ideen und dem Sinn des Lebens

Arien und Maja im Gespräch

Arien und Maja im Gespräch

In meinem ersten Teil des Kursberichtes habe ich euch bereits viele Gedanken, Ideen und Eindrücke aus dem Event „Next Generation“ mitbringen können. Doch ich habe noch nicht genug – und ich hoffe, euch geht es genauso! Heute möchte ich euch vom zweiten Teil berichten.

Weiterlesen…

Arien Aguilar und die Next Generation – TEIL 1: Von der Liebe, Mut und positiven Problemen

Arien Aguilar und Kiger-Mustang Hengst "Sunny"

Respekt & Balance. Arien und Kiger-Mustang Sunny schaffen es mit Leichtigkeit, diese beiden wichtigen Punkte in der Kommunikation miteinander aufzubauen.

„Musik kannst du nicht lernen von einem Buch. Liebe kannst du nicht von einem Buch lernen. Du kannst nicht ein Buch lesen und sagen „Ich habe gelernt zu lieben“. Mit Pferden zu arbeiten kannst du nicht von einem Buch lernen. Das kannst du auch nicht lernen, wenn ein Lehrer dir sagt, wie du es machen musst. Du musst es suchen – und du musst es finden.“

Weiterlesen…

Reitkunst, Aktion und Tradition – zu Besuch bei den Kaltenberger Ritterspielen

Die Kaltenberger Ritterspiele erfreuen sich großer Beliebtheit und weltweiter Bekanntheit. Ich bin heute eingeladen, um ein Blick hinter die Kulissen zu werfen...

Die Kaltenberger Ritterspiele erfreuen sich großer Beliebtheit und weltweiter Bekanntheit. Ich bin heute eingeladen, um ein Blick hinter die Kulissen zu werfen…

Gerade noch auf träge in der Hitze flirrenden Landstraßen angereist, wird man hinter den Toren des Geländes von einer fremden Welt verschluckt. In der Ferne hört man das Klirren der Schmiede, um einen herum lautes Lachen und wo man auch hinblickt kann man erstaunliche Entdeckungen machen. Die kleinen Stände des Mittelaltermaktes, die verwunschen zwischen den raschelnden Bäumen aufgebaut sind, bieten Schätze wahrer Handwerkskunst. Wie es scheint, bin ich nicht die Einzige, die von der einzigartigen Stimmung in den Bann gezogen wird. Heute ist einer der seltenen Tage, an dem ich tatsächlich nur lachenden Menschen ins Gesicht blicke und von einer Wolke aus Heiterkeit umgeben bin.

Weiterlesen…

Ältere Posts Neuere Posts

© 2017 Alessa Neuner

Theme von Anders NorenNach oben ↑

banner