Alessa Neuner

A Life dedicated to Horses

Jahr: 2015 (Seite 2 von 3)

Zu Hause bei Klassikausbilderin Anja Beran 

Anja Beran auf PRE-Hengst "Ofendido" in der Piaffe

Anja Beran auf PRE-Hengst „Ofendido“ in der Piaffe

Strahlender Sonnenschein, ein frischer Windzug, sanfte Berghügel und der Duft von Frühling in der Nase. Bei solchen Bedingen kann man sich nur wohlfühlen und ein wenig stellt sich – schon bevor man überhaupt angekommen ist – die Wehmut ein, diesen idyllischen Ort am Abend wieder verlassen zu müssen.

Weiterlesen…

Kein falscher Stolz: Das Absteigen beim Reiten

Im Gleichschritt voran - manchmal kann man neben dem Pferd besser punkten als mit falschen Stolz im Sattel.

Im Gleichschritt voran – manchmal kann man neben dem Pferd besser punkten als mit falschen Stolz im Sattel.

Heute möchte ich ein Thema mit euch beleuchten, welches in der Reiterwelt wohl genauso festgefahren ist wie der Irrglaube, dass ein Pferd zum Loben fest geklopft werden muss oder dass auf einen Pferdehuf ein Eisen gehört.

Weiterlesen…

Beißen, Treten und andere Unarten – wie kann ich mein Pferd zu Freundlichkeit erziehen?

"Einmal Lächeln, bitte!" - Freundlichkeit ist nicht immer selbstverständlich. Sollte sie aber sein!

„Einmal Lächeln, bitte!“ – Freundlichkeit ist nicht immer selbstverständlich. Sollte sie aber sein!

Pferde sind als Herdentiere meist friedlebend und auf Harmonie bedacht. In wilden Herden mit ausreichend Platz und einem großen Futterangebot kommt es ganz selten zu aggressiven Auseinandersetzungen zwischen den Mitgliedern einer Familie. Unsere heutigen Hauspferde zählen meist nicht nur andere Pferde zur Familie. Zumindest eine Zeit lang am Tag gehören dazu auch ihre Menschen. Doch leider scheint es so, als würde das Zusammenspiel hier oft weniger freundlich und von Harmonie geprägt sein. Wie oft hört man Sätze wie „Der beißt gern, da muss man aufpassen!“, oder „Vorsicht, die tritt!“. Solche Aussagen werden leider allzu oft als selbstverständlich hingenommen. Dass Pferde aggressives Verhalten zeigen, ist jedoch alles andere als selbstverständlich! Ich wage zu behaupten, dass hinter jedem aggressiven Verhalten ein Grund steckt, der nichts mit der – angeblich schlechten – Persönlichkeit des Pferdes zu tun hat.

Weiterlesen…

8 Jahre in 8 Bildern – eine Liebesgeschichte

- 2007 -

– 2007 –

Das Jahr 2007: Mein kleiner schwarzer Engel, es ist tatsächlich wahr, dass ich in diesem Jahr von deiner Existenz noch keinen Schimmer hatte. Als kleines schwarzes Etwas bist du auf die Welt geschlüpft und ich bin mir sicher, du bist deiner Mami vom ersten Tag an auf die Nerven gegangen und hast ihre unerschöpfliche Geduld aufs äußerste strapaziert.

Weiterlesen…

Gebisslos reiten – von Vorurteilen und Gegenargumenten 

Dieses Pferd trägt hier zum 5. Mal in seinem Leben ein Gebiss. Dieses wurde stets in Kombination mit Leckerlis und nur passiv ins Maul gelegt. Dennoch spricht jeder Muskel in ihrem Gesicht dafür, wie unangenehm ihr der Fremdkörper im Maul ist.

Dieses Pferd trägt hier zum 5. Mal in seinem Leben ein Gebiss. Dieses wurde stets in Kombination mit Leckerlis und nur passiv ins Maul gelegt. Dennoch spricht jeder Muskel in ihrem Gesicht dafür, wie unangenehm ihr der Fremdkörper im Maul ist.

Gebiss oder gebisslos – diese Frage hat schon unzählige Diskussionen in diversen Plätzen des Social Media ausgelöst.  Wer einmal in solch einer Diskussion verstrickt war, weiß, dass dieses Wort dafür eigentlich viel zu harmlos ist. Man könnte manchmal schon meinen, man befinde sich in einem Glaubenskrieg.

Weiterlesen…

GASTBEITRAG: Ein Team sein – was steckt dahinter?

Gastbeitrag von Melanie Cittlau 

gd zftfu tftdt

Kollege oder Freund? Oder was bedeutet es eigentlich, ein gutes Team zu sein?

„Mein Pferd und ich sind ein gutes Team!“

Diesen Satz hört man des Öfteren von Pferdeleuten mit stolz geschwellter Brust. Oder aber die Frage „Wie werden ich und mein Pferd ein Team?“. Anscheinend ist es vielen Leuten wichtig „ein Team“ mit ihrem Pferd zu sein. Samirah und ich wurden schon öfter als ein gutes Team bezeichnet.

Doch was bedeutet es eigentlich ein Team zu sein? Schauen wir uns doch erst einmal den Begriff „Team“ genauer an.

Weiterlesen…

Über Entschleunigung. Oder davon, einfach „Pferd“ zu sein. 

"Nimmst du mich mit in deine Welt, mein Freund?" Einfach mal "Pferd" zu sein kann so schön sein...

„Nimmst du mich mit in deine Welt, mein Freund?“ Einfach mal „Pferd“ zu sein kann so schön sein…

Ich liebe es, mit meinen Pferden Spazieren zu gehen. Die Natur zu genießen und einfach mal abzuschalten. Mit diesen Gedanken im Kopf brach ich auch heute morgen mit Khayman auf eine gemeinsame Runde in den Wald auf. Doch irgendwie wollte der Frieden nicht so recht einkehren. Ständig musste ich Khayman ermahnen, doch mal nicht andauernd stehen zu bleiben und hier und da zu glotzen und irgendwie war ich ziemlich bald sehr genervt von ihm. Er jedoch schaute mich ganz unverständlich und irritiert über meinen Unmut an, als verstünde er nicht, worum es bei einem Spaziergang ging. 

Und plötzlich wurde mir klar: Er verstand wirklich nicht! Weiterlesen…

Vom Vorführeffekt und Dialogen im Kopf

In meinem Kopf hatte ich das Drehbuch für diesen wunderschönen Tag schon geschrieben...

In meinem Kopf hatte ich das Drehbuch für diesen wunderschönen Tag schon geschrieben…

Sonntag morgen, ein wunderschöner Wintertag wie aus dem Bilderbuch: Glitzernder Schnee, eine glühende Morgensonne, die sich über Horizont schiebt und meine Pferdeherde, die mich freudig begrüßt. Vollendet wurde dieser schöne Morgen noch damit, dass mein Bruder spontan Zeit hatte und gemeinsam mit uns in den Wald aufbrechen wollte, um mal wieder ein paar schöne neue Fotos zu schießen und vielleicht ein kleines Video zu drehen.

Weiterlesen…

GASTBEITRAG: Faszination Hengst – über Vorurteile und natürliche Bedürfnisse

Gastbeitrag von Saskia Limbeck

Hengste haben oft eine imposante Erscheinung - doch gerade dies wird ihnen oft zum Verhängnis, wenn ihre Art falsch interpretiert wird...

Hengste haben oft eine imposante Erscheinung – doch gerade dies wird ihnen schnell zum Verhängnis, wenn ihre Art falsch interpretiert wird…

Einen Hengst? Bist du wahnsinnig, die sind gefährlich!“

Welcher Pferdemensch kennt diese Aussage nicht? Doch was steckt wirklich dahinter, woher kommen diese Ängste und finden sie Berechtigung?

Weiterlesen…

Mythos Gamaschen und Bandagen – warum Beinschutz manchmal genau das Gegenteil von Schutz verspricht 

Schicker Schutz oder böse Falle?

Beinschutz – Fluch oder Segen?

Gestern habe ich euch auf meiner Facebook-Seite dazu aufgerufen, mal eure Meinungen zum Thema Beinschutz aufzuschreiben. Mich interessierte, inwiefern ihr die Beine eurer Pferde beim Training oder auch im Stall schützt und mit welchen Gründen. Es kamen viele Antworten heraus mit natürlich einer großen Bandbreite an Meinungen. Einen gewissen gemeinsamen Trend meine ich dennoch, herausgefunden zu haben. Und dieser liegt gar nicht so weit entfernt von meiner persönlichen Meinung zu diesem Thema.

Weiterlesen…

Ältere Posts Neuere Posts

© 2018 Alessa Neuner

Theme von Anders NorenNach oben ↑

banner