Alessa Neuner

A Life dedicated to Horses

Monat: Oktober 2014

Das Wildpferde-Argument 

Kann man unseren Hauspferden mit Wildpferden vergleichen?

Kann man unseren Hauspferden mit Wildpferden vergleichen?

Pferdeleute lieben es zu diskutieren. Über alles. Und jeden! Dabei werden keine Argumentationen ausgelassen, auch wenn diese an nur 3 Schweihaaren herbeigezogen sind. Immer wieder stoßen wir bei diesen nett gesagten Meinungsaustäuschen auf ein Argument: Das Wildpferde-Argument!

Weiterlesen…

Vom Mut, zu Vertrauen

Gemeinsam die Freiheit zu genießen beutetet, einander zu vertrauen. Aber auch, mutig zu sein!

Gemeinsam die Freiheit zu genießen, beutetet, einander zu vertrauen. Aber auch, mutig zu sein!

„Vertrauen statt Dominanz“ ist ein Leitsatz, den ich in meiner Pferdeausbildung stets zu verfolgen suche. Als Pferdemensch in der modernen Pferdewelt kommt man um das Wort Vertrauen (zum Glück!) nicht herum. Doch was genau versteckt sich eigentlich hinter diesem Wörtchen, das so klar und deutlich aus unseren Mündern schlüpft und unter dem sich doch so wenige ein konkretes Bild vorstellen können?

Weiterlesen…

Produkttest: Halfter-Set von MiraMarnee

_DSC5781-

Unter dem Namen MiraMarnee werden ganz besondere Produkte hergestellt: Nach Maß kann man sich hier Pferdehalfter und Stricke anfertigen lassen. Wer jedoch normale Stallhalfter sucht, ist wohl eher bei der falschen Adresse. Hat man aber besondere Ansprüche an Design und Qualität, lassen sich hier sicherlich alle Wünsche erfüllen. Die Halfter werden aus Reepschnur oder dünnem Leder gefertigt und werden sowohl in schlichtem, edlen Design als auch in leuchtenden Farbkombinationen angeboten.

Weiterlesen…

Tagebuch eines Angsthasen – Tag 1

Angsthasen brauchen manchmal einen Partner, der sie an die Hand nimmt und über die Angst hinweg führt.

Angsthasen brauchen manchmal einen Partner, der sie an die Hand nimmt und über die Angst hinweg führt.

Jimmy ist ein wundervolles Pferd. Sensibel, sanftmütig und trotzdem kraftvoll und stark. Doch so sehr wir seine positiven Eigenschaften schätzen, so sehr strengen uns seine negativen Angewohnheiten an. Jimmy ist ein notorischer Angsthase. Hat er sich mal mit genügend Zeit an etwas gewöhnt, kommt er mit vielen Dingen wunderbar klar. Überrascht ihn jedoch etwas, was er nicht einordnen kann, so reagiert er eben wie ein Angsthase: Beine in die Hand nehmen und im Zickzack das Weite suchen. Leider trägt unser Häschen aber oft einen Reiter mit sich herum, für den die Zickzack-Flucht weniger spaßig ist. Deshalb haben meine Mutter (die Besitzerin von Jimmy) und ich beschlossen, den Angsthasen in Jimmy zu bekämpfen!

Weiterlesen…

Fragen und Antworten – Teil 3

DSC_0051-

Heute habe ich den dritten und letzten Teil der Frage- und Antworten – Serie für euch fertig gestellt. Viel Spaß beim Schauen!
Weiterlesen…

Fragen und Antworten – Teil 2

DSC_0051-

Heute kommt auch schon der nächste Teil von unserer Fragen- und Antworten-Serie. Hier habe ich auch mal dran gedacht, den Fokus zu setzen – ihr seht mich diesmal also nicht nur verschwommen durch die Linse 😉
Ich hoffe, ihr mögt das Video! Viel Spaß beim Schauen!

Weiterlesen…

Fragen und Antworten – Teil 1

DSC_0497-

Nachdem auf meiner Facebook-Seite der Wunsch nach einem Frage-Antworten- Video aufkam, habe ich mir mal ein wenig Zeit genommen um das für euch aufzunehmen. Da es doch eine ganz schöne Menge an Fragen war, sind es nun drei Teile geworden. Ich denke, so ist es für alle angenehmer – ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ein 30-minütiges Video ansehen möchte, wo ich nur am quasseln bin 😉

Weiterlesen…

Das Positive im Negativen – wie ich meinem Pferd auf angenehme Art Druck mache

Gymnastizierung kann eine wunderbare Bereicherung für Pferd und Reiter sein. An erster Stelle darf sie finde ich dennoch nie stehen!

Vor Kurzem habe ich auf einem Kurs eine Erkenntnis gehabt, die mir mal wieder die Pferde aufgezeigt haben. Es ging darum, die Pferde auf leisen Druck im Genick nachgeben zu lassen. Ich wollte den Besitzern mit dieser Übung nicht in erster Linie zeigen, wie sie ihr Pferd auf Druck weichen lassen können. Ich wollte ihnen stattdessen eine Übung mit an die Hand geben, mit der sie ihr Pferd zur Entspannung bringen können. Dabei überlegte ich und stellte fest, dass es deutliche Unterschiede von Druck gibt.

Weiterlesen…

© 2017 Alessa Neuner

Theme von Anders NorenNach oben ↑

banner